Eure Aktionen 2014

Diskussion
von Dirk Wiese, MdB aus Brilon

Kinderrechte und Politik

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
0
0
0
GGS Kids informieren über Kinderrechte
von Schülerclub, Gesundbrunnen Grundschule aus Berlin

Wir sind Schüler/innen der Klassen 5 und 6 in der Gesundbrunnen-Grundschule im Wedding. ALLE sollten die Rechte von Kindern kennen!! Deshalb starten wir ab Mo, den 17.11.eine Projektwoche im Schülerclub: wir plakatieren die Kinderrechte an den Bäumen auf dem Schulhof. Wir interviewen Erwachsene und verteilen Bonbons mit den Kinderrechten an Jung und Alt. Zusammen mit der Klasse 5b reden wir mit dem Politiker Herrn Mutlu am Aktionstag über die Kinderrechte.

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
0
0
0
Klassenrat und demokratische Schülervertr...
von Zita Mörke aus Grabowhöfe

Als Elternverteterin an einer Schule möchte ich alle Beteiligten ermutigen, Kindern und Jugendlichen das Wort zu geben und sie darin zu unterstützen, ihren Bedürfnissen Ausdruck zu verleihen, ihre Interessen zu vertreten und unterschiedliche Meinungen zu erörtern - anhand eigener Anliegen. Ein wöchentlicher demokratischer Klassenrat ist mein Traum. Lernende sollen viel mehr über ihr Lernen mitbestimmen können!

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
0
0
2
Bildung&Schutz für blinde- &Kinder mit Al...
von Jugendgemeinderat Tübingen aus Tübingen, Universitätsstadt

Der Jugendgemeinderat Tübingen unterstützt derzeit die Mwereni Primary School for the Blinds und deren Aufbau einer weiterführenden Schule in Moshi, Tansania Partnerstadt Tübingens. In der Schule werden Kinder mit Albinismus, blinde Kinder und welche ohne Behinderung zusammen unterrichtet.Viele dieser Kinder leben dort zusammen in einem Internat.Die Kinder mit Albinismus wachsen in einem geschützten Umfeld auf, denn immer noch werden Menschen mit Albinismus in vielen Ländern geächtet und gejagt

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
483
3
32
"Augen auf für Kinderrechte"
von Kinderakademie - Rostocker Freizeitzentrum aus Lambrechtshagen

Im Rahmen des 25-jährigen Bestehens der UN-Kinderrechtskonvention haben wir mit Kindern kinderfreundliche und kinderunfreundliche Orte in Rostock mit Hilfe von bunten Türschildern markiert. Ein lachendes Gesicht auf dem Türschild bedeutet, dass an dem markierten Ort die Kinderrechte beachtet werden. Ein trauriges Gesicht zeigt, „Hier muss sich etwas ändern – Wir müssen reden!“. Die Aktion wurde unterstützt von UNICEF, dem deutschen Kinderhilfswerk und dem Rostocker Freizeitzentrum.

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
0
0
1
Kinderrechte erleben
von Auguste Viktoria Schule/ Itzehoe aus Bekmünde

Die 6ten Klassen der AVS Itzehoe werden am 20. November Kinderrechte im Unterricht auf unterschiedlichste Weise erleben. Ein Erlebnis der kreativen Art wird das Schreiben und Performen von Poetry Slam Texten sein. Ein Erlebnis der besonderen Art ermöglicht die Autorin und Indienkennerin Marie Thérès Schins. Und im "Eine Welt Laden" erfährt man mehr über Kinderarbeit bei der Kakaobohnenernte. Abgerundet wird dieser besondere Schul-Tag durch eine Party: Auch Spaß muss sein!

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
0
0
0
K.R.ACH 2.0 Die Schul-Party für Kinder...
von Auguste Viktoria Schule aus Bekmünde

Wir, die 7c der AVS Itzehoe, will am 20.November den 25sten Kinderrechte-Geburtstag mit anderen feiern. Es gibt Live Musik von der Band des Jugendtreffs. Unser Kinderrechte-Song wird an diesem Tag uraufgeführt. Weiterhin gibt es Spiele rund um die Kinderrechte und ein Wetten dass! Als besonderen Gast begrüßen wir die DaZ Klasse. Der Bundestagsabgeordnete E.D. Rossmann wird "Hausaufgaben" für die Bundeskanzlerin Angela Merkel nach Berlin mitnehmen: eine Schultüte voller Kinderrechteanliegen!

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
0
0
0
Chancengleichheit für Kinder in der Welt
von Katholische Schule St. Marien aus Berlin

Wichtige Informationen zu den Kinderrechten und UNICEF werden durch selbst gestaltete Plakate in der Schule veröffentlicht und die Mitschüler werden aufgefordert sich zu den Kinderrechten zu äußern. Als Möglichkeit, die eigenen Hinweise, Ideen und Forderungen zur Umsetzung der Kinderrechte zu notieren, dient der "Kinderrechtefaden".

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
0
0
2
Licht und Wärme braucht der Mensch
von UNICEF Kinder- und Jugendgruppe aus Lippstadt

Wir werden in der Lippstädter Innenstadt warme Getränke und Teelichter, die mit den wichtigsten Kinderrechten bedruckt sind, verteilen. So sollen alle von UNICEF, von unserer Kinder- und Jugendgruppe und von den Kinderrechten erfahren. Außerdem fragen wir Kinder und Jugendliche, wo ihre Rechte in Lippstadt in Gefahr sind.

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
0
0
0
KindgeRECHT
von DKSB Spielmobil aus Stralsund, Hansestadt

Infodemo für Kids und ihre Lobbyisten 9:30-12 uhr mit dem Oberbürgermeister von Stralsund, direkt am Rathaus. DIe Kindertafel unterstützt die Aktion mit warmen Tee und alle Schulen sowie Kindertaggesstätte wurden eingeladen aktiv mitzumachen. Gestützt wird das KindgeREchtProjekt vom DKSB Stralsund und dem Spielmobil.

Anzahl der Offline-Unterstützer via Unterschriftenliste
0
0
0